TOP Ö 3: Tourismusbericht Kraichtal
Rück- und Ausblick

Beschlussvorschlag:

 

Der Gemeinderat nimmt von dem Tourismusbericht der Touristikerin Sarah Nobel sowie dem Rück- und Ausblick der Tourismusarbeit in Kraichtal Kenntnis.

 

 


Seit September 2015 hat die Stadt Kraichtal mit Einstellung der Touristikerin Sarah Nobel tourismusfördernde Maßnahmen als Verwaltungsaufgabe begonnen. Mittels Powerpoint-Präsentation blickte sie auf ihre bislang in den vergangenen eineinhalb Jahren geleistete Arbeit als Touristikerin in Kraichtal zurück und wagte abschließend einen Blick in die Zukunft. „Zum heutigen Zeitpunkt können bereits erste Erfolge im touristischen Bereich genannt werden“, so Sarah Nobel. Konkret gemeint ist beispielsweise, dass Kraichtal seit Einstellung der Touristikerin einen deutlichen Zugewinn an Popularität als attraktives Ausflugsziel zu verzeichnen hat. Dies ist auf  fokussierte Arbeit im Außen- und Innenmarketing sowie rege Verbands- und interkommunale Arbeit zurückzuführen. Das Netzwerk der Kraichtaler Leistungsträger wurde gestärkt und die Qualität der Destination im Bereich der Gästeführungen erhöht. Infrastrukturelle Projekte wie „Wanderwege“ und „Kraichradweg“ wurden initiiert, so dass die Fortführung der Projekte eingeleitet ist. Zudem wurde das Thema „Förderung des Tourismus“ weitestgehend in die Verwaltungs- und in die politische Arbeit aufgenommen.

Der Gemeinderat hat von dem Tourismusbericht der Touristikerin Sarah Nobel sowie dem Rück- und Ausblick der Tourismusarbeit in Kraichtal Kenntnis genommen.

Im Haushaltsplan des Jahres 2017 sind im Verwaltungshaushalt entsprechende Mittel für die Tourismusförderung eingestellt.