TOP Ö 3: Wasserversorgung, Versorgungskonzept Münzesheim, Oberacker und Gochsheim
Neubau des zentralen Hochbehälters in Oberacker
-Vorstellung der Planung und Baubeschluss

Beschluss: einstimmig beschlossen

Beschlussvorschlag:

Der Gemeinderat berät über die vorgestellte Planung zum Neubau des zentralen Hochbehälters in Oberacker und fasst den Baubeschuss für die Umsetzung der Baumaßnahme gemäß Variante 2 b Ortbetonbauweise mit mineralischer Beschichtung


Der Gemeinderat hat über die vorgestellte Planung zum Neubau des zentralen Hochbehälters in Oberacker eingehend beraten, verschiedene Ausführungsvarianten miteinander verglichen und schließlich den Baubeschuss für die Umsetzung der Baumaßnahme gemäß Variante 2b (Ortbetonbauweise mit mineralischer Beschichtung) einstimmig gefasst. Bei dieser Variante werden die beiden in Ortbeton hergestellten Wasserkammern zusätzlich mit einer zementgebundenen Dickbeschichtung als Schutz- und Verschleißschicht versehen. Hierdurch wird die Lebensdauer des Betonbauwerkes erheblich verlängert.

Im Rahmen der Variantenuntersuchung wurden die Kosten für eine zusätzliche mineralische Beschichtung des Trinkwasserbehälters ermittelt. Somit ergeben sich Herstellkosten für den Hochbehälter Oberacker mit Bedienungshaus in Höhe von rund 1.705.000 € (netto). Für die erforderlichen Planungsleistungen und den Neubau des zentralen Hochbehälters stehen im Vermögensplan 2017 „Eigenbetrieb Wasserversorgung“ Haushaltsmittel in Höhe von 440.000,00 € (netto) und eine Verpflichtungsermächtigung in Höhe von 1.750.000,00 € (netto) zur Verfügung.