TOP Ö 16: Feststellung des Jahresabschlusses des Eigenbetriebs Stadtwerke Kraichtal, Betriebszweig „Abwasserbeseitigung“ für das Wirtschaftsjahr 2016
Feststellung des gebührenrechtlichen Ergebnisses

Beschluss: einstimmig beschlossen

Beschlussvorschlag:

 

1.      Der Gemeinderat beschließt, den Jahresabschluss für den Eigenbetrieb Stadtwerke Kraichtal, Betriebszweig „Abwasserbeseitigung“ für das Wirtschaftsjahr 2016 wie vorgelegt festzustellen.

Der Jahresverlust in Höhe von 13.054,50 € ist aus dem Gewinnvortrag zu tilgen.

 

2.      Der Gemeinderat stellt das gebührenrechtliche Ergebnis für das Jahr 2016 mit Kostenüberdeckungen in Bezug auf die Schmutzwassergebühr in Höhe von 118.885,10 € sowie bezüglich der Niederschlagswassergebühr in Höhe von 24.512,80 € fest.

 

3.      Der Gemeinderat beschließt die Entlastung der Betriebsleitung.

 


Jahresabschluss 2016 für den Eigenbetrieb Stadtwerke Kraichtal,

Betriebszweig „Abwasserbeseitigung“

Der Erfolgsplan (Gewinn- und Verlustrechnung) schloss letztlich mit einem Verlust von 13.000 € ab. Bei diesem Eigenbetrieb musste weniger investiert werden als geplant. Dementsprechend wurde hier keine Kreditaufnahme erforderlich. Der Gemeinderat hat das gebührenrechtliche Ergebnis für das Jahr 2016 mit Kostenüberdeckungen in Bezug auf die Schmutzwassergebühr in Höhe von 118.885,10 € sowie bezüglich der Niederschlagswassergebühr in Höhe von 24.512,80 € einstimmig festgestellt. Zum 31. Dezember 2016 ergibt sich ein Rückstellungsbetrag für künftige Gebührenausgleiche in Höhe von rund 147.000 €. Der Schuldenstand verringerte sich unter Berücksichtigung der Tilgungsleistungen in Höhe von 460.000 € auf 10.258.000 €.