TOP Ö 7: Mitteilungen und Anfragen

 

 


a) Aufhebung einer Ausschreibung „Sanierung Regenüberlauf 2“ in Gochsheim

Bürgermeister-Stellvertreter Alfred Richter teilte mit, dass die o. g. Ausschreibung aufgehoben werden muss. Als nächster Schritt ist nun vorgesehen, die Maßnahme freihändig zu vergeben. Diesbezüglich werden entsprechende Angebote, unter Berücksichtigung einer Bauausführung ab März 2020, eingeholt.

 

b) Termin-Bekanntgabe „Stadtgebete“ 2019 und 2020

Bürgermeister-Stellvertreter Alfred Richter gab die o. g. Termine bekannt:

Sonntag, 3. November 2019, 19 Uhr, in der Katholischen Kirche Menzingen

Sonntag, 22. März 2020, 19 Uhr, bei der Christlichen Gemeinschaft Gochsheim

Sonntag, 12. Juli 2020, 19 Uhr, in der Katholischen Kirche Oberöwisheim

 

c) Kraichtaler Weihnachtsmarkt  2019

Bürgermeister-Stellvertreter Alfred Richter teilte mit, dass es in Sachen „Kraichtaler Weihnachtsmarkt“ – wie bereits mehrfach im Mitteilungsblatt berichtet -, in diesem Jahr einen Ortswechsel gibt. Nach über einem Vierteljahrhundert „Kraichtaler Weihnachtsmarkt in Münzesheim“ ist es Zeit, neue Wege zu gehen. Die Stadt Kraichtal und die AG Weihnachtsmarkt laden am ersten Adventswochenende zum ersten Mal zur Schlossweihnacht in Kraichtal-Gochsheim ein. Rund um das Graf-Eberstein-Schloss wollen die Veranstalter einen familienfreundlichen Weihnachtsmarkt, am Fuße historischer Schlossmauern, etablieren. Der Standortwechsel von der Ortsmitte in Münzesheim nach Gochsheim hat einen Grund: Mitunter haben personelle Veränderungen in der Vorstandschaft der AG Weihnachtsmarkt dazu geführt, dass man sich nach reiflicher Überlegung entschieden hat, nach über einem Vierteljahrhundert „Kraichtaler Weihnachtsmarkt in Münzesheim“, etwas Neues zu wagen. Das einladende Ambiente im und um das Museum im Graf-Eberstein-Schloss im Stadtteil Gochsheim ist prädestiniert für das Veranstalten einer Schlossweihnacht. Vor Ort soll den Gästen an weihnachtlich anmutenden Genuss- und Marktständen allerlei Gebackenes, Gebasteltes, Gehäkeltes, Genähtes, Getöpfertes, Gekochtes und Vieles mehr geboten werden. Kleine Stände sind in den Ausstellungsräumen des Schlosses selbst oder außerhalb, im Schlosshof und den umliegenden Gassen und Plätzen, vorgesehen.