TOP Ö 4: Waldhaushalt 2021
Beratung und Beschlussfassung über die Betriebspläne für den Stadtwald im Forstwirtschaftsjahr 2021

Beschlussvorschlag:

 

Der Gemeinderat beschließt die vorliegenden Betriebspläne für das Forstwirtschaftsjahr 2021.

 


Forstdirektor Dr. Boden und der Forstbetriebsbeamte Herr Klatt stellten dem Gemeinderat die Betriebsplanentwürfe des Waldhaushalts 2021 vor. Zuerst wurde auf den bedenklichen Zustand des baden-württembergischen Waldes hingewiesen, dessen Bestand zu 40 % Kronenschäden aufweist. Im Vergleich dazu sei der Kraichtaler Wald noch relativ gesund, wobei mittlerweile neben Schwierigkeiten beim Nadelholz auch die Buche Probleme aufweist. In Zukunft rechne man mit Mindereinnahmen und Mehraufwand, da die krankhaften Bäume teilweise maschinell entfernt werden müssen und Jungpflanzen in größerer Zahl nach zu pflanzen sind. Im laufenden Jahr wurde viel Zufallsnutzung verbucht, die zum Beispiel durch Sturmschäden oder Dürren verursacht wurde. Aufgrund der höheren Hiebe konnte dieses Jahr ein Plus von rund 60.000 € verbucht. Nächstes Jahr soll der planmäßige Einschlag deshalb reduziert werden. Das Thema der Nachhaltigkeit war auch dem Gemeinderat wichtig, der sich eine Besserung der momentanen Situation erhofft. Der Zustand des Waldes wurde mit Sorge zur Kenntnis genommen und mancher hofft auf ein verregnetes Jahr 2021, damit die Wasserspeicher im Boden sich füllen. Der Gemeinderat stimmte den Betriebsplänen einstimmig zu.