TOP Ö 11: Barrierefreier Umbau von Bushaltestellen

Beschluss: einstimmig beschlossen

Beschlussvorschlag:

 

Der Gemeinderat nimmt die Verpflichtung der Stadt Kraichtal zum Umbau der Bushaltestellen zur Kenntnis und stimmt der Antragstellung zum Förderprogramm zu.

 


Nach dem Personenbeförderungsgesetz muss in den kommenden Jahren eine vollständige Barrierefreiheit im öffentlichen Personennahverkehr erreicht werden, wozu auch die Bushaltestellen gehören. Für die Stadt Kraichtal ist vorgesehen, nächstes Jahr in jedem Stadtteil eine barrierefreie Bushaltestelle vorweisen zu können. Insgesamt müssten noch 34 Bushaltestellen umgebaut werden. Der Gemeinderat nahm hiervon Kenntnis und merkte an, dass man sich auch über Niederflurbusse oder Schließungen einzelner Bushaltestellen aus finanziellen Gründen unterhalten solle. Einstimmig wurde außerdem beschlossen, eine grundsätzliche Förderung zu beantragen.