TOP Ö 9: Erneuerung bzw. Aktualisierung des Prozessleit- und Überwachungssystem der Abwasserbeseitigung und Wasserversorgung
Nachrüstung Messtechnik an Regenüberlaufbecken der Abwasserbeseitigung
- Vergabe

Beschluss: einstimmig beschlossen

Beschlussvorschlag:

Der Gemeinderat berät über die Durchführung der Erneuerung bzw. Aktualisierung des Prozessleit- und Überwachungssystems der Abwasserbeseitigung und der Wasserversorgung sowie der Nachrüstung von Messtechnik an Regenüberlaufbecken mit Anbindung an das Prozessleit- und Überwachungssystem der Abwasserbeseitigung und vergibt die Bauleistungen an den wirtschaftlichsten Bieter, Firma ELIQUO STULZ GmbH aus Grafenhausen, zum Angebotspreis in Höhe von 815.402,11 € (inkl. 19% MwSt.).

 


Im Zuge der Sanierung der Kläranlage wurde im Jahr 2009 für die Prozesssteuerung und die Überwachung sämtlicher Anlagen ein dem damaligen Stand der Technik entsprechendes Leitsystem angeschafft und installiert. In den darauffolgenden Jahren wurden auch Anlagen und Gebäude der Abwasserbeseitigung im Außenbereich wie Hebeanlagen, Regenüberlaufbecken auf das Prozessleit- und Überwachungssystem aufgeschaltet. Aufgrund der stetig steigenden Standards sowie verschärften Trinkwasserverordnung wurde im Jahr 2010 von Seiten der Wasserversorgung ebenfalls ein Prozessleit- und Überwachungssystem angeschafft.

 

Der Vorteil des Prozessleitsystems besteht darin, dass die Überwachung sowie die Kontrolle der Anlagen von einer Leitzentrale aus erfolgen. Durch die Verbindung der Leitzentrale mit den Außenstationen ist ein Echtzeitzugriff auf aktuelle sowie dokumentierte Daten möglich. Störmeldungen werden sofort an die Leitzentrale oder das Handy des Bereitschaftsdienstes weitergeleitet. Unter anderem werden Zu- und Abflussdaten sowie Wasserstände und Störmeldungen, wie Ausfall einer Pumpe oder Stromausfall, mit dem vorhandenen Prozessleitsystem von der jeweiligen Leitzentrale überwacht, bearbeitet und dokumentiert.

 

Diese Leittechnik war bislang ohne umfangreichere Erneuerungen in Betrieb. Der Support für die vorhandene Software ist nicht mehr vollumfänglich nutzbar. Immer öfter sind für die bestehenden Hardwaregeräte keine Ersatzteile mehr verfügbar. Weiterhin sind diese, wie z. B. die Server-Systeme, am Ende Ihrer Nutzungsdauer angekommen.

 

Um auch in Zukunft im Bereich der Abwasserbeseitigung und Wasserversorgung das Prozessleit- und Überwachungssystem betriebssicher führen und gegen äußere Eingriffe (Hackerangriff) schützen zu können, wurde eine Erneuerung bzw. eine Aktualisierung ausgeschrieben.

 

Auf Grundlage der Angebotswertung hat der Gemeinderat den Auftrag einstimmig an die Firma ELIQUO STULZ GmbH aus Grafenhausen mit einer Angebotssumme in Höhe von 815.402,11 € (inkl. 19% MwSt.) vergeben. Die Fertigstellung der Maßnahmen ist für Ende 2021 geplant.

 

 

 

Für die Maßnahme „Nachrüstung von Messtechnik an Regenüberlaufbecken mit Anbindung an das Prozessleit- und Überwachungssystem der Abwasserbeseitigung“ wurde vom Regierungspräsidium Karlsruhe ein Förderantrag in Höhe von 159.600,00 € bewilligt. Aufgrund interkommunaler Zusammenarbeit ist auch die Gemeinde Oberderdingen an den Kosten beteiligt. Der auf Seiten der Wasserversorgung unter Berücksichtigung des festgelegten und aktualisierten Verteilerschlüssel entstehende Kostenanteil der Gemeinde Oberderdingen muss nach Fertigstellung der Maßnahme von der Gemeinde entsprechend erstattet werden.