TOP Ö 7: Zwischeninformation Projekt Integration durch Bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft

Beschluss: zur Kenntnis genommen

Beschlussvorschlag:

 

Der Gemeinderat nimmt den Zwischenbericht der Prozessbegleitung „Integration durch Bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft“ zur Kenntnis und unterstützt die weiteren Schritte.

 


Das Landesprogramm fördert das Bürgerschaftliche Engagement im Bereich Integration. Nach einer erfolgreichen Bewerbung in Frühjahr 2020 startete am 27.07.2020 der Beratungsprozess in Kraichtal. Der Gemeinderat wurde in den vergangenen Monaten immer wieder über den aktuellen Stand des Prozesses informiert und konnte sich auch in dieser Sitzung ein Bild der laufenden Entwicklungen machen.

 

Ina Daubmann ging zunächst auf die entstandenen Gruppierungen ein, die sich zu Themen wie Begegnungsstätten, Vereine, Klimaschutz und Visionen austauschen und entsprechende Ideen entwickelt haben. Die Projektverantwortlichen im Rathaus - Anna Vasco, Integrationsbeauftragte und Ina Daubmann, Gemeindesozialarbeiterin – unterstützen gemeinsam mit Viola Thomas, Sachbearbeiterin im Sachgebiet Mensch und Gesellschaft sowie weiteren Verwaltungsmitarbeitern die selbständig arbeitenden Gruppen in verschiedenen Belangen. Unabhängig von den Ergebnissen oder Handlungsempfehlungen der Aktionsgruppen sei es dem Projektleitungsteam ein Anliegen, das bürgerschaftliche Engagement dieser Gruppen zu würdigen, so Ina Daubmann. Zugleich sei der Prozess eine Chance für die Verwaltung und den Gemeinderat, das Zukunftsbild Kraichtals zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern zu gestalten.

 

Die Prozessbegleitung durch die Führungsakademie Baden-Württemberg endet zum Dezember dieses Jahres. Aufgabe wird es in Zukunft sein, den angestoßenen Prozess weiter zu verfolgen und nachhaltig zu gestalten. Am 06. November findet in Menzingen eine Veranstaltung „Kraichtal engagiert sich“ zum Abschluss der Prozessbegleitung statt, zu der die Bevölkerung herzlich eingeladen ist. Neben einem Rahmenprogramm werden die Projektgruppen ihre Arbeit im vergangenen Prozess sowie Ideen und Ziele für Kraichtal vorstellen.

 

Die ausführliche Präsentation können Sie auf www.kraichtal.de unter Aktuelles nachlesen.