TOP Ö 3: Bebauungsplan „Sternäcker – Erweiterung I“ mit örtlichen Bauvorschriften, Stadtteil Oberacker
- Würdigung der eingegangenen Stellungnahmen
- Satzungsbeschluss

Beschluss: mehrheitlich beschlossen

Abstimmung: Ja: 21, Nein: 1, Enthaltungen: 1, Befangen: 0

Beschlussvorschlag:

 

  1. Der Gemeinderat würdigt die während der öffentlichen Auslegung sowie der Beteiligung der Behörden und Träger öffentlicher Belange (TöB) eingegangenen Stellungnahmen und wägt diese untereinander und gegeneinander, wie in der Synopse dargestellt, ab.

 

  1. Der Gemeinderat beschließt den Bebauungsplan „Sternäcker – Erweiterung I“ und die örtlichen Bauvorschriften gem. § 10 Baugesetzbuch i.V.m. § 74 Landesbauordnung BW und § 4 Abs. 4 Gemeindeordnung BW, als Satzung.

 

 


Am westlichen Ortsrand von Oberacker sollen zwei Einfamilienhäuser entstehen. Da sich die projektierten Baugrundstücke planungsrechtlich im Außenbereich befanden, musste ein Bebauungsplan aufgestellt werden. Während der Offenlage des Planes gingen nur wenige Stellungnahmen ein, die alle lediglich redaktionelle Änderungen nach sich zogen. Das Gremium hat die Satzung mehrheitlich beschlossen. Die Bekanntmachung erfolgt in diesem Mitteilungsblatt. Die Kosten werden durch die Vorhabenträger übernommen.