Umbau Lehrküche Gemeinschaftsschule, Umsetzungsbeschluss

Betreff
Umbau Lehrküche Gemeinschaftsschule, Umsetzungsbeschluss
Vorlage
10.1/333/2021
Art
Beschlussvorlage

I. Sachverhalt und Begründung

 

Nachdem die Um-/Baumaßnahmen des Gemeinschaftsschulgebäudes in Münzesheim so gut wie abgeschlossen sind, soll nun die neue Lehrküche in Angriff genommen werden.

 

Nachfolgend die Stellungnahme zur Einrichtung einer Lehrküche an der Markgrafen-Gemeinschaftsschule Münzesheim vom Rektor Herr Fuchs:

 

Die bisherige, sehr geräumige Lehrküche befand sich im ehemaligen Westflügels, der im Zuge der Neubaumaßnahmen am Standort Münzesheim abgerissen wurde. Der Fächerverbund AES (Alltagskultur, Ernährung und Soziales; früher „Hauswirtschaft“ bzw. „HTW“) ist ordentliches Lehrfach von Jahrgangsstufe 7 bis 10, für die an einer Schule eine Lehrküche mit üblicherweise 16 Arbeitsplätzen vorzusehen ist. Eine Lehrküche ist unabdingbarer Bestandteil der räumlichen Ausstattung von Realschulen, Haupt- und Werkrealschulen, beruflichen Schulen und Gemeinschaftsschulen. Der Fächerverbund AES ist überdies inzwischen ordentliches Prüfungsfach der Realschulabschlussprüfung. Auch eine fachpraktische Prüfung ist im Rahmen dieser Abschlussprüfung abzulegen. In den vergangenen vier Schuljahren wurden die Schülerinnen und Schüler in einer Küche in der Eisenhutschule Unteröwisheim unterrichtet, die nicht einmal die Hälfte des Platzes einer üblichen Lehrküche bietet. Diese Küche ist nicht nur sehr beengt, sondern auch deutlich in die Jahre gekommen. Sie bietet maximal acht Arbeitsplätze anstatt der vorgesehenen 16 Arbeitsplätze. Zudem fehlen in diesem Raum für einen qualifizierten Unterricht Platz für Tafel und Projektionsfläche und Raum für die theoretischen Teile des Fachunterrichts. Die Schülerzahl der teilnehmenden Schüler musste aufgrund der fehlenden Arbeitsplätze von bisher 16 auf 8  gekürzt werden. Damit mussten i. d. R. 8 AES-Gruppen gebildet werden, für die die Schule insgesamt 24 Lehrerwochenstunden einsetzen muss. Neben der oben genannten unzureichenden Ausstattung sind die durch die Busfahrten verloren gehende Unterrichtszeit und die dadurch entstehenden laufenden Kosten „Nebenwirkungen“ der seit vier Jahren bestehenden Notlösung.

 

Für die neue Lehrküche sollen die ehemaligen Fachräumen im Bauteil II in der Ebene 2, wie in Anlage 1 dargestellt, umgebaut werden. Eine Kostenschätzung ist ebenfalls in dieser Anlage zu finden. Eine bauliche Umsetzung mit Werk-/ Ausführungsplanung, Ausschreibung, Auftragsvergabe, Ausführung und Abrechnung soll dann im Jahr 2022 umgesetzt werden. Ziel ist es, die Lehrküche zum Beginn des Schuljahres 2022/2023 Anfang September in Betrieb zu nehmen.

 

Kostenschätzung nach DIN276

Grundrissplan mit Bilder

 

Beschlussvorschlag

 

Der Gemeinderat beschließt die Einrichtung und die damit verbundenen Umbaumaßnahmen einer Lehrküche an der Markgrafen-Gemeinschaftsschule Münzesheim und stellt die dafür erforderlichen Haushaltsmittel im Jahr 2022 bereit.

 

II.   Finanzielle Auswirkung

 

Die Gesamtkosten für den Umbau der Fachräume zu einer Lehrküche mit vier Kochgruppen, Vorrats- und Vorbereitungsraum, sowie einem Speiseraum an der Gemeinschaftsschule Kraichtal Münzesheim belaufen sich auf 240.000 €. Dieser Betrag ist im Haushaltsjahr 2022 einsprechend einzustellen.