Ertüchtigung Regenwasserbehandlungsanlagen Stadtteil Menzingen und Landshausen - Vergabe „Maschinentechnische Ausrüstung“

Betreff
Ertüchtigung Regenwasserbehandlungsanlagen Stadtteil Menzingen und Landshausen
- Vergabe „Maschinentechnische Ausrüstung“
Vorlage
10.0/478/2022
Art
Beschlussvorlage

I.   Sachverhalt und Begründung

 

Im Rahmen der Neuerteilung der wasserrechtlichen Erlaubnisse für die Entlastungsanlagen (RÜB und RÜ) mit Einleitstelle in ein Gewässer im Einzugsgebiet der Kläranlage wurden für 30 bestehenden Bauwerke sowie 13 Einleitstellen entsprechende Berechnungen, Pläne, Anträge erstellt und beim Landratsamt Karlsruhe zur Prüfung und Genehmigung eingereicht. Im Zuge der Genehmigungsphase stellte sich in Abstimmung mit dem Landratsamt unter Berücksichtigung dem Stand der Technik bei 11 Bauwerken ein Sanierungsbedarf heraus. Für die Realisierung der erforderlichen Maßnahmen wurde von Seiten der Verwaltung in Abstimmung mit dem Landratsamt eine Prioritätenliste erstellt.

 

Auf Grundlage dieser Vorgaben erstellten die Weber Ingenieure eine Tabelle in der für jedes der 11 Bauwerke ein Sanierungsvorschlag, eine entsprechender Grobkosten-rahmen, die Priorität sowie die geplante zeitliche Umsetzung aufgeführt sind. Unter Berücksichtigung dieser Zusammenstellung wurden die Maßnahmen in 5 Bauabschnitte unterteilt. In der Gemeinderatssitzung am 20. März 2019 wurde die Gesamtmaßnahme beraten und der weiteren Planung und Umsetzung zugestimmt.

 

Im Rahmen der Ausschreibung des 2. Bauabschnitts wurden die erforderlichen Sanierungsleistungen für das Regenüberlaufbecken (RÜB) 1 im Stadtteil Menzingen sowie das RÜB 2 im Stadtteil Landshausen in die drei Leistungsgruppen „Rohbauarbeiten“, „Maschinentechnische Ausrüstung“ und „Elektrotechnische Ausrüstung“ unterteilt.

 

Die Ausschreibung „Rohbauarbeiten“ erfolgte im Zuge einer öffentlichen Ausschreibung. Zum Submissionstermin am 30.08.2022 lagen lediglich von 2 Fachfirmen entsprechende Angebote vor. Auf Grund des hohen Preisniveaus (521.824,09 €) bzw. der deutlichen Überschreitung (118.173,83 €) der Kosten gegenüber der Kostenfortschreibung (403.650,26 €) soll die Ausschreibung „Rohbauarbeiten“ aufgehoben und erneut ausgeschrieben werden. 

 

Die Ausschreibung „Maschinentechnische Ausrüstung“ wurde im Rahmen einer beschränkten Ausschreibung durchgeführt und 5 Unternehmen zur Angebotsabgabe aufgefordert. Zum Submissionstermin am 30.08.3022 lagen 5 Angebote vor. Nach Prüfung und Wertung der Angebote ist das Angebot des Bieters, Firma ELIQUO STULZ GmbH aus Grafenhausen, mit einer Angebotssumme für die Bauleistungen in Höhe von 87.863,45 € (inkl. 19% MwSt.) das wirtschaftlichste Angebot.

 

Die Angebotssumme des teuersten Angebotes beträgt 114.227,45 €.

 

Auf Grundlage der Angebotswertung wird die Firma ELIQUO STULZ GmbH aus Grafenhausen mit einer Angebotssumme in Höhe von 87.863,45 € (inkl. 19% MwSt.) zur Auftragsvergabe vorgeschlagen.

 

Die Leistungen „Elektrotechnische Ausrüstung“ wurden aus Gewährleistungsgründen in Form einer freihändigen Vergabe ausgeschrieben. Hierzu wurde die Firma ELIQUO STULZ GmbH zur Abgabe eines entsprechenden Angebotes aufgefordert.

 

Zeitliche Umsetzung der Maßnahme:

 

-       Vergabe „Maschinentechnische Ausrüstung“ September  2022

-       Erneute Ausschreibung „Rohbauarbeiten“ September / Oktober 2022

-       Vergabe „Elektrotechnische Ausrüstung“ September / Oktober 2022

-       Vergabe „Rohbauarbeiten“ November / Dezember 2022

-       Baubeginn Frühjahr 2023

-       Fertigstellung Ende 2023 / Anfang 2024

 

 

Prüfung und Wertung der Angebote (nichtöffentlich)

 

Beschlussvorschlag:

 

Der Gemeinderat berät über die Vergabe der Bauleistungen im Zusammenhang mit der Ertüchtigung der Regenwasserbehandlungsanlagen im Stadtteil Menzingen und Landshausen und vergibt die Bauleistungen „Maschinentechnische Ausrüstung“ an den wirtschaftlichsten Bieter, Firma ELIQUO STULZ GmbH aus Grafenhausen, zum Angebotspreis in Höhe von 87.863,45 € (inkl. 19% MwSt.).

Weiterhin stimmt der Gemeinderat einer erneuten Ausschreibung der Bauleistungen „Rohbauarbeiten“ zu.

 

 

II.   Finanzielle Auswirkung         

 

Für das Haushaltsjahr 2022 wurden in den Vermögensplänen des Eigenbetriebes Kraichtal, Betriebszweig „Abwasserbeseitigung“ Mittel in Höhe von 350.000,00 € für die Sanierung des RÜB 1 Menzingen und 50.000,00 € für die Sanierung des RÜB 2 Landshausen bereitgestellt:

 

Für die Maßnahme „Ertüchtigung RÜB1 Menzingen und RÜB 2 Landshausen, Einbau von Drosselorganen“ wurde beim Regierungspräsidium Karlsruhe ein Förderantrag gestellt und zwischenzeitig auch in Höhe von 280.600,00 € bewilligt.