Feststellung der Jahresrechnung für das Haushaltsjahr 2016

Betreff
Feststellung der Jahresrechnung für das Haushaltsjahr 2016
Vorlage
20.2/581/2017
Aktenzeichen
200 R
Art
Beschlussvorlage

I.   Sachverhalt und Begründung

 

Nach § 95 der Gemeindeordnung hat der Gemeinderat das Ergebnis der Jahresrechnung festzustellen.

 

Unter Bezugnahme auf den Rechnungsabschluss 2016 wird empfohlen, den Beschluss über die Feststellung der Haushaltsrechnung 2016 und der Vermögensrechnung 2016 (Bilanz, Anlagevermögen) entsprechend den Zahlen in den beigefügten Aufgliederungen (Siehe Kurzfassung der Jahresrechnung 2016) zu fassen. Das Ergebnis ist im Rechenschaftsbericht ausführlich erläutert.

 

Den Fraktionen ging eine komplette Fertigung der Jahresrechnung 2016 zu.

 

 

Zusammenfassung der wichtigsten Abschlusszahlen Kämmereihaushalt 2016 (gerundet):

 

1.    Verwaltungshaushalt

 

Volumen nach Plan                                                     26.246.000 €

Volumen gemäß Ergebnis                                           26.643.000 €

                                                                                     + 397.000 €

 

Überschuss nach Plan                                                     145.000 €

Überschuss gemäß Ergebnis (= Zuführung zum VMH)  1.145.000 €

Somit besseres Rechnungsergebnis                            1.000.000 €

 

 

Wesentliche Gründe für das bessere Rechnungsergebnis:

 

a)   Mehreinnahmen +/Mindereinnahmen –

     > Schlüsselzuweisungen vom Land                       + 505.000 €

     > Holzverkaufserlöse                                            +  50.000 €

     > Grundsteuer B                                                   +  47.000 €

     > Gewerbesteuereinnahmen                                 - 327.000 €

     > Einkommensteueranteil                                     +  22.000 €

     > Konzessionsabgaben für Strom + Gas               -   33.000 €

     > Sachkostenbeitrag des Landes für die Schulen   +  62.000 €

     > Betriebskostenzuschüsse vom Land für

        die Kraichtaler Kindergärten                               +  30.000 €

     Zwischensumme, saldierte Mehreinnahmen           + 356.000 €

 

b)   Minderausgaben –/Mehrausgaben +

     > Personalausgaben                                             -   76.000 €

     > Unterhaltungsaufwand Feldwege, Winterdienst,

         Wasserläufe, Stromkosten, Straßenbeleuchtung               -  135.000 €

     > Bewirtschaftungskosten, Unterhaltungsaufwand

         für Grundstücke u. baul. Anlagen                      -   60.000 €

     > Leistungsvergütung Träger Jugendhaus            -   57.000 €

     > Zuschüsse an Kindergartenträger                      + 334.000 €

     > Deckungskreis Städteplanung                           -   65.000 €

     > Straßenentwässerungskostenanteil                    -   33.000 €

     > Betriebsstrom Straßenbeleuchtung                    -   47.000 €

     > Vermischte Ausgaben Tourismusförderung        -   52.000 €

     > Ausgaben für Bauhofleistungen                          - 165.000 €

     > Kreisumlage                                                      +  87.000 €

     Zwischensumme, Minderausgaben saldiert           -  269000 €

         

          Mehreinnahmen und Minderausgaben saldiert =              + 625.000 €

 

 

2.    Vermögenshaushalt                                                    

 

Volumen nach Plan                                                       7.092.000 €

Volumen gemäß Ergebnis                                             4.167.000 €

                                                                                                     -  2.925.000 €

 

a)   Mehreinnahmen +/Mindereinnahmen –

     > Höhere Zuführungsrate vom VWH                   + 1.000.000 €

     > Mehreinnahmen im VMH                                  - 983.000 €

     > Geringere Kreditaufnahmen                            - 1.577.000 €

     > Geringere Entnahme aus der allg. Rücklage   - 1.365.000 €

     Zwischensumme, Mindereinnahmen saldiert          - 2.925.000 €

 

b)   Minderausgaben –/Mehrausgaben +

     > Minderausgaben im VMH                                 - 2.925.000 €

     Zwischensumme, Minderausgaben saldiert           - 2.925.000 €

         

          Mindereinnahmen und Minderausgaben saldiert =                        0 €

 

 

3.    Rücklagenentwicklung

 

Allgemeine Rücklage

     Stand 01.01.2016                                                 6.840.000 €

     Entnahme 2016                                                    - 136.000 €

     Stand 31.12.2016                                                 6.704.000 €

 

 

4.    Entwicklung Schuldenstand

 

     Stand 01.01.2016                                                 5.059.000 €

     Abnahme 2016 (Tilgungen)                                   - 269.000 €

     Zugang 2016 (Kreditaufnahme)                             +          0 €

     Stand 31.12.2015                                                 4.790.000 €

 

Kurzfassung Jahresrechnung 2016

Beschlussvorschlag:

 

Der Gemeinderat beschließt, die Jahresrechnung für das Haushaltsjahr 2016 wie vorgelegt festzustellen und das Rechnungsergebnis zu billigen.

 

II.   Finanzielle Auswirkung

 

Gemäß Jahresrechnung 2016